Dometic CoolFreeze CDF 26

12V/230V mit Kompressor

Hinweis: Werbe- oder Affliliate-Links sind mit einem Stern * gekennzeichnet. Falls du ein Produkt kaufst, erhalte ich eine Provision, was für dich jedoch keinen Nachteil hat – du bezahlst den regulären Preis! Mehr dazu

Dometic CoolFreeze CDF 26, tragbare elektrische Kompressor-Kühlbox/Gefrierbox,...

Camping-Kuehlschrank_IconAuf einen Blick

Preisbereich: €€€€

Maße: H = 42,5 cm, B = 55 cm, T = 26 cm
Gewicht: ca. 12 kg

Fassungsvermögen: ca. 21 Liter Volumen; Innenhöhe 35 cm – zur stehenden Lagerung von 2-l-Flaschen geeignet

Anschlüsse: 12/24 V
KühltechnikKompressor

Energieverbrauch: Leistung ca. 35 W

Besonderheiten: Batteriewächter integriert
Mit Gefrierfunktion bis -18 Grad
Modelle aus der gleichen Serie: CoolFreeze CDF 18 (kleiner); CoolFreeze CDF 36* (größer)

Preis und Bewertungen ansehen:

Dometic CoolFreeze CDF 26, tragbare elektrische Kompressor-Kühlbox/Gefrierbox,...
Dometic CoolFreeze CDF 26, tragbare elektrische Kompressor-Kühlbox/Gefrierbox,...
  • Vielseitigkeit (mit Netzadapter 80%) 70% 70%
  • Kühlleistung 100% 100%
  • Leiser Betrieb 80% 80%
  • Preis/Leistung 80% 80%
R

Vorteile:

  • Beste erhältliche Kühlleistung im 12-V-Betrieb!
  • Integrierter Batteriewächter
  • Auch zum Gefrieren bis -18 Grad geeignet
  • Für 1,5 und 2-l-Flaschen geeignet
  • Display zur Temperatureinstellung
Q

Nachteile:

  • Relativ hochpreisig
  • 230-V-Betrieb nur mit zusätzlichem Netzadapter
  • Leise, aber doch wahrnehmbare Betriebsgeräusche

Ausführlicher Bericht

Im Gegensatz zu den meisten anderen Geräten funktioniert der CoolFreeze CDF 26 auch im 12-Volt-Betrieb mit der Kompressortechnik, was als herausragendes Merkmal bezeichnet werden muss!

Vielseitigkeit

Die Geräte der CoolFreeze CDF Serie verfügen ausschließlich über einen 12/24 Volt Anschluss für den Anschluss im Auto oder Wohnmobil. Sie sind also vorrangig für längere Fahrten und Batteriebetrieb gedacht und ideal für einen Roadtrip geeignet! Dass kein 230-Volt-Anschluss vorhanden ist, kann jedoch durch einen Netzadapter leicht nachgerüstet werden, z.B. den Waeco EPS-100W*.

Ein großer Vorzug des CoolFreeze CDF 26 ist, dass ein Batteriewächter bereits ab Werk integriert ist. Somit muss man keine Angst haben, dass die Kühlbox bei ausgeschaltetem Motor die Batterie völlig entleert und das Auto nicht mehr gestartet werden kann.

Die Kühlleistung kann reguliert werden und das integrierte Display gibt Aufschluss darüber, welche Temperatur voreingestellt ist – ein echter Vorteil des CDF 26. Zu beachten ist, dass gemäß der physikalischen Gesetze nahe des Bodens die kälteste Zone ist, während es Richtung Deckel wärmer wird.

Mit einem Gewicht von rund 12 kg ist das Gerät gegenüber anderen Boxen und für den Einsatz eines Kompressors relativ leicht, im Vergleich zu thermoelektrischen Geräten aber immer noch schwer. Das Tragen fällt noch einigermaßen leicht, solange die Box nicht befüllt ist. Der Tragegriff ist stabil und praktisch.

Was passt hinein?

Der Nutzinhalt besteht aus ca. 21 Litern Volumen, was für sechs große Flaschen und weitere kleinere Lebensmittel ausreichend ist. 2-3 Personen sollten damit auskommen, für ein Picknick bzw. zur Getränkekühlung beim Camping lassen sich auch mehr Personen versorgen.

Die Innenhöhe ist mit ca. 35 cm zur stehenden Lagerung von 1,5-l-Flaschen geeignet. Nicht zu hohe Wein- und Sektflaschen sollten sich ebenfalls stehend lagern lassen.

Kühlleistung

Die Kühlleistung muss als absolut hervorragend bezeichnet werden, es werden zwischen +10 und -18 Grad erreicht (je nach Einstellung des Reglers). Ich muss erneut betonen, dass diese tolle Kühlleistung am 12-V-Anschluss erreicht wird, denn dieser kleine Camping-Kühlschrank verfügt ja nur über 12/24 Volt. Der Unterschied gegenüber thermoelektrischen Kühlboxen, die im Auto über ein wenig effizientes Peltier-Element kühlen, ist enorm!

Erwähnenswert ist auch die Tatsache, dass der CoolFreeze CDF 26 relativ sparsam beim Stromverbrauch ist. Der Kompressor schaltet sich nur ein, wenn die Solltemperatur überschritten wird, während eine Peltier-Kühlbox permanent Energie verbraucht und einen schlechten Wirkungsgrad hat.

Betriebsgeräusche

Die Kompressionstechnik führt im Betrieb immer zu Laufgeräuschen und Vibrationen, außerdem schaltet sich von Zeit zu Zeit ein Lüfter ein, um die Wärme abzutransportieren. Ob dies als störend wahrgenommen wird, hängt sehr von der subjektiven Empfindlichkeit des Einzelnen ab. Der CDF 26 wird meist als leise beschrieben, einzelne Anwender geben jedoch die Bemerkung ab, dass das Gerät dann doch zu laut ist, um in unmittelbarer Nähe zu schlafen.

Preis und Verfügbarkeit:

Preisangaben**:

Ich verwende die €-Symbole zur Kennzeichnung folgender Preisbereiche der Artikel:

€ = bis ca. 80 €
€€ = ca. 80-160 €
€€€ = ca. 160-240 €
€€€€ = über 240 €

Siehe auch Transparenz und Disclaimer.

Empfehlenswertes Zubehör:

Beachte auch meinen eigenen Testbericht zum weitgehend baugleichen Schwestermodell Dometic CoolFreeze CDF 18!

Fazit

Der Dometic Waeco CoolFreeze CDF 26 überzeugt mit hervorragender Kühlleistung und einer relativ guten Handlichkeit beim Transport. Er ist meine absolute Empfehlung für den Roadtrip, in Verbindung mit einem Netzadapter* entpuppt sich das Gerät sogar als ein hervorragender Camping-Kühlschrank, für den es kaum Alternativen gibt – vorausgesetzt ein Stromanschluss ist vorhanden und das Fassungsvermögen ist ausreichend (schau dich ansonsten bei den Gaskühlboxen um).

Es gibt kaum andere Kühlboxen, die im 12-V-Betrieb eine vergleichbare Kühlleistung zeigen, der integrierte Batteriewächter und das LC-Display ist das i-Tüpfelchen.

Preis und Verfügbarkeit: