Xcase Kühlbox 40 l

12V/230V thermoelektrisch

Xcase Elektrische Warmhaltebox: Thermoelektrische Kühlbox und Wärmebox, 12...

Camping-Kuehlschrank_IconAuf einen Blick

Preisbereich: €€

Maße: H = 42,5 cm, B = 56 cm, T = 38 cm
Gewicht: ca. 5 kg

Fassungsvermögen: ca. 40 Liter Volumen; Innenhöhe ca. 30 cm – durch drei Aussparungen auch für 3x 1,5-l-Flaschen geeignet

Anschlüsse: 12 V / 230 V
KühltechnikPeltier (thermoelektrisch)

Energieverbrauch: Leistung ca. 60-80 W

Besonderheiten: Trolley-Funktion

Xcase Elektrische Warmhaltebox: Thermoelektrische Kühlbox und Wärmebox, 12...
Xcase Elektrische Warmhaltebox: Thermoelektrische Kühlbox und Wärmebox, 12...
  • Vielseitigkeit 80%
  • Kühlleistung 50%
  • Leiser Betrieb 55%
  • Preis/Leistung 85%
R

Vorteile:

  • Im Vergleich mit anderen thermoelektrischen Kühlboxen noch gute Kühlleistung
  • Viel Platz und für die Größe geringes Gewicht
  • Gute Trolley-Funktion
  • Verstellbare Trennwände
  • Auch zum Warmhalten geeignet
Q

Nachteile:

  • Achtung: schwächere Kühlleistung bei sommerlichen Temperaturen!
  • Nur für 3 x höhere Flaschen geeignet
  • Deutlich wahrnehmbare Betriebsgeräusche

Ausführlicher Bericht

Vielseitigkeit

So wie die meisten von mir unter die Lupe genommenen Kühlboxen kann auch die Xcase sowohl an eine normale Steckdose (230 V) als auch im Auto (12 V) angeschlossen werden.

Das Gewicht liegt mit ca. 5 kg deutlich unter dem von vergleichbar großen Kompressor- und Absorber-Geräten, wodurch der Transport erleichtert wird. Dazu trägt auch die gute Idee bei, die Box mit zwei Rädern und einem Griff auszustatten, wodurch die Xcase wie ein Trolley gezogen werden kann!

Ein weiteres gutes Detail sind die verstellbaren Trennwände, die für mehr Ordnung im Kühlraum sorgen.

Eine Eigenschaft der Peltier-Technik ist es, dass sie sowohl zum Wärmen als auch zum Kühlen eingesetzt werden kann und auch die Xcase Box verfügt über eine Warmhaltefunktion.

Was passt hinein?

In die Xcase passt richtig viel hinein und du solltest prüfen, ob sie nicht sogar zu groß ist: Mit ca. 40 Litern Volumen entspricht das Fassungsvermögen einem ordentlichen Camping-Kühlschrank!

Durch drei Aussparungen im Deckel wird es – trotz der eingeschränkten Innenhöhe von 30 cm – möglich, auch große Flaschen (1,5 Liter) aufrecht stehend unterzubringen – aber eben nicht mehr als drei. In den meisten Fällen wird das ausreichend sein, außer du willst die Kühlbox in erster Linie für viele große Flaschen einsetzen.

Kühlleistung

Insbesondere im Vergleich mit anderen thermoelektrischen Kühlboxen schafft die Xcase noch eine gute Kühlleistung. Bei moderater Außentemperatur sind durchaus auch Celsius-Werte im einstelligen Bereich möglich. Aufgrund der Größe der Box sollte natürlich darauf geachtet werden, den Deckel möglichst wenig zu öffnen. Die Xcase braucht relativ lang, um im gefüllten Zustand eine gute Kühlung zu erreichen.

An warmen Sommertagen mit einer Umgebungstemperatur von 30 Grad und mehr kommt die Xcase bauartbedingt an ihre Grenzen, da der Wirkungsgrad der verwendeten Peltier-Technik eher niedrig ist. Die Temperatur der eingelagerten Lebensmittel wird dann wahrscheinlich auf über 10 Grad steigen und kann auch 15 Grad erreichen. Für Getränke mag das noch akzeptabel sein, für verderbliche Lebensmittel ist dann eine Lagerung, die über wenige Stunden hinausgeht, jedoch nicht mehr empfehlenswert.

Die Kühlleistung kann nicht reguliert werden, die Xcase läuft immer im Dauerbetrieb, wenn sie eingeschaltet ist.

Tipp: Die Kühlwirkung kann temporär verlängert bzw. verbessert werden, indem man die Box vorkühlt (schon vor dem Befüllen in Betrieb nimmt), sie mit bereits gekühlter Ware befüllt und zusätzlich einige Kühlakkus* verwendet.

Einige Anwender berichten übrigens von einem unangenehmen Plastikgeruch nach dem Auspacken der Box. Evtl. sind dies auch Einzelfälle und ein Auslüften im Freien ist dann anzuraten.

Betriebsgeräusche

Das zur Kühlung verwendete Peltier-Element ist prinzipiell völlig geräuschlos, allerdings muss die Wärme aus dem Innenraum abtransportiert werden, wofür Lüfter eingesetzt werden.

Der Lüfter produziert eine permanente, von manchen als leise, von anderen als deutlich wahrnehmbar empfundene Geräuschkulisse. Dieses Geräusch entwickelt sich ununterbrochen, da die thermoelektrische Kühlung im Dauerbetrieb aktiv ist (im Gegensatz zu einem Kompressorkühlschrank, der sich nur einschaltet, wenn nötig). Das Betriebsgeräusch ist also nicht laut, wird aber zumindest dann störend sein, wenn man in der Nähe der Box schlafen will und nicht sehr unempfindlich ist.

Preis und Verfügbarkeit:

Preisangaben**:

Ich verwende die €-Symbole zur Kennzeichnung folgender Preisbereiche der Artikel:

€ = bis ca. 80 €
€€ = ca. 80-160 €
€€€ = ca. 160-240 €
€€€€ = über 240 €

Siehe auch Transparenz und Disclaimer.

Empfehlenswertes Zubehör:

Fazit

Die Xcase 40-Liter-Box bietet vor allem eines: Viel Platz bei recht geringem Gewicht und ein gutes Trolley-System, dazu kommt ein akzeptabler Preis. Damit ist sie nicht nur für Tagesausflüge, sondern auch zum Camping und für Festivals interessant, vorausgesetzt es steht Strom zur Verfügung und du bist mit der mittleren Kühlleistung zufrieden.

Wenn dir ein leiserer Eco-Modus fehlt, so ist vielleicht ein Blick auf die Mobicool W40 interessant.

Eine viel bessere Kühlleistung zu einem höheren Preis bekommt man mit einem Kompressor-Gerät, Unabhängigkeit vom Strombetrieb mit einem Gaskühlschrank.

Preis und Verfügbarkeit: